Auslösehandlung Kreuzen


Spieler b hat den Ball und versucht mit einer Lauftäuschung VM aus der Abwehrgrundposition zu ziehen. Nun kreuzt Spieler b mit Spieler c. Spieler b setzt sich (blauer Pfeil) auf die Position von Spieler c ab. Spieler c spielt den Ball an Spieler a und setzt sich auf die Position von Spieler b ab (blauer Pfeil). Jetzt wird gegengestoßen von Position a zu c.

Die beiden Außenspieler dienen als passive Anspieler. Nach dem Rückstoßen geht es wieder von vorne los. 5 Angriffe dann Wechsel.




0 Ansichten