Die Auszeit

Viele Trainer machen den Fehler und warten zu lange mit der Auszeit!



Wenn der Gegner einen Lauf hat, von 3-4 Toren oder die Kommandos von Außen fruchten nicht, sollte man die Grüne Karten nutzen. Besonders wenn die letzten Spielminuten anstrengend waren und eventuell nicht so gut gelaufen sind, sollten die Spieler Zeit zum Luftholen erhalten.

Wichtig dabei: Alle sollen schnell zusammenkommen und sich mit Getränken versorgen. Positionswechsel sollten nach Möglichkeit schon vor der Auszeit mit den Einwechselspielern abgestimmt werden. Überlege dir gut, welche Punkte du in einer Minute Auszeit wirklich effektiv ansprechen kannst und welche Lösungen du deinem Team an die Hand geben willst. Erst wenn alle Spieler da sind und ihren Fokus auf den Coach gerichtet haben sollte die eigentliche Ansprache beginnen. Dieser „Findungsprozess“ darf maximal 10 Sekunden dauern. Bevor Ihr einsteigt mit der Ansprache, muss es ein Zeichen für die Mannschaft geben, das Sie wissen das jetzt der Trainer spricht. z.B. "Hey TEAM" Jetzt kannst du die Kernprobleme kurz für Abwehr und Angriff ansprechen und Lösungen bringen. Wichtig Spieler immer direkt ansprechen. Wechsel beim Timeout sollten vorher mit den einzuwechselnden Spielern schon besprochen haben. Du musst immer positiv bleiben und wecke Emotionen und halte an ritualen fest.

0 Ansichten