Entwicklung eines Grundspiels im Handballsport

Ein Grundspiel ist eine Spielformen die in der Grundstruktur ( Spielausschnitt ) mit dem Zielspiel übereinstimmen und auf dieses hinführt.



Die Grundspielformen werden im 2:1, 3:2, 4:3 und 5:4 (Überzahl), ebenso im 2:2, 3:3, 4:4 und 5:5 (Gleichzahl) trainiert.Um ein Grundspiel zu entwickeln, muss man sich einen Spielausschnitt isolieren und dieses Isolierte Spielverhalten individuell oder Gruppentaktisch im z.B. 3:3 trainieren.

Steuerung:

Abwehr – Regelbewegung einfordern (z.B. gegen eine 5:1 Abwehrformation)

Angriff – Raumgrösse, Gegnerzahl, Taktik/Technik vorgaben, Belastung verändern, Regelnfestlegen.

Im Beispiel wurde eine 3:3 (Gleichzahl) gewählt, gegen eine 5:1 Deckung. Der Isolierte Spielausschnitt ist die Kooperation zwischen RL und KR in Form von einem sperre Absetzen.

100 Ansichten