Grundprinzipien der 4:2 Abwehr

Die 4:2 Abwehr ist eine Alternative, wenn man in der Crunshtime zurück liegt


AR / Außen-Rechts, HR / Hinten-Rechts, VR-VL / Vorne-Rechts-Links,

VM / Vorne-Mitte, HL / Hinten-Links, AL / Außen-Links.

Aktives, diagonales Heraustreten! Angreifer im torgefährlichen Raum ständig angreifen und unter Druck setzen! Überspielten Abwehrspielern aushelfen, „Stopp-Foul“! Ball und Gegenspieler beobachten, das Spiel lesen. Antizipativ Pass-und Laufwege angreifen.

Kommunikation mit der Nachbarposition. Die Kommunikation mit dem Torhüter und Feldspieler, ebenso die Zusammenarbeit des Blocks mit dem Torhüter.


Taktische Zielsetzung der 4:2 Abwehr. Eingesetzt wird sie bei Rückstand gegen Spielende! Ebenso bei einer Überzahlsituationen in der Abwehr! Die Abwehr verursacht, dass die gewohnten Angriffshandlungen nicht gespielt werden können. Die Passwege im Rückraum werden erschwert. Ein normaler Spielaufbau ist nicht mehr möglich. Angreifer werden gezwungen, von ungewohnten Positionen aus zu werfen.

 







66 Ansichten